In seinen Träumen wird Anakin Skywalker, der Held aus der zweiten Star-Wars-Episode, geplagt vom Verlust der Mutter, die in seinen Armen starb, nachdem sie entführt und misshandelt wurde.

Dieses Verlust-Trauma überträgt sich auf seine über alles geliebte Partnerin Padmé. Immer mehr leidet er unter der Sorge, dass Padmé bei der Geburt sterben könnte. Diese Angst wird zur fixen Vorstellung. Um jeden Preis versucht er zu verhindern, dass dieses Unglück eintritt. Auf der Suche nach einem Ausweg bietet sich ihm die dunkle Seite der Macht an in Gestalt des Kanzlers Palpatine. Die hier angebotene Hilfe und der Ausblick auf Befreiung vom Albdruck machen ihn empfänglich sich dieser Macht zu unterwerfen. Anakin Skywalker wird wie einst Faust bei Goethe gelehriger Schüler einer höheren Instanz von mephistophelischer Dimension zum Preis des Verlustes seiner Seele. Skrupel gehören fortan nicht mehr ins Repertoire der Restpersönlichkeit dieses „Übermenschen“. Ein neuer Name, nämlich Darth Vader, besiegelt die transformierte Persönlichkeit und neu angenommene Identität.

Die traumatischen Erfahrungen, die in der Beziehung zu Padmé zu massiven Ängsten und emotionaler Instabilität führen, unterstützen im Weiteren ein Symptombild nach den von der WHO aufgestellten Kriterien einer Borderline-Persönlichkeit.

Eine fundierte Diagnose unterliegt – insbesondere bei real existierenden Personen – einer psychiatrischen Behandlung zu der sich auf der Seite https://www.psychiatrie.de/psychische-erkrankungen/borderline-persoenlichkeitsstoerung.html folgende Ausführungen finden:

„Die ICD-10 verwendet den Begriff „Emotional Instabile Persönlichkeit“ und unterscheidet dann noch einmal zwischen dem Impulsiven Typus und dem Borderline-Typus. Für eine Diagnose der „Emotional Instabilen Persönlichkeitsstörung“ wurden bestimmte Kriterien festgelegt.

Beim Impulsiven Typus müssen mindestens drei der fünf folgenden Merkmale vorliegen. Das erste Merkmal muss allerdings unbedingt dabei sein:

  • Neigung zu Streitereien und Konflikten, vor allem wegen impulsiven und unerwarteten Handlungen;
  • Neigung zu unerwarteten Handlungen ohne Berücksichtigung der Folgen;
  • Neigung zu Wut oder Gewaltausbrüchen und Unfähigkeit, das explosive Verhalten zu kontrollieren,
  • Schwierigkeiten, Handlungen beizubehalten, die nicht unmittelbar belohnt werden;
  • Unbeständigkeit und Unberechenbarkeit der Stimmung.

Für die Diagnose des Borderline-Typus müssen mindestens drei der obigen Merkmale vorliegen und zusätzlich mindestens zwei der fünf folgenden Merkmale:

  • Unsicherheiten im Selbstbild bzw. in der eigenen Identität, Unsicherheiten bei eigenen Zielen und Vorlieben;
  • Neigung zu intensiven, aber instabilen Beziehungen;
  • übertriebene Bemühungen, nicht verlassen zu werden;
  • wiederholte Androhung oder Durchführung von selbstverletzendem Verhalten;
  • anhaltende Gefühle der Leere.“

Ausgerechnet der von seinem Förderer, Lehrer und Mentor, Obi-Wan Kenobi, identifizierte „Erlöser“, Anakin Skywalker, verliert seine sorgsam aufgebaute Jedi-Identität. Skywalker verbindet sich in einer Phase des Zweifels und Desorientierung mit dem Antipoden schöpferischer, lichter Kraft, nämlich der dunklen Seite der Macht.

Nur gut, dass wir hier über eine Filmgeschichte sprechen. So bleibt uns die Hoffnung, dass alle realen Weltenlenker auf der richtigen Seite stehen.

Tun sie doch, oder? –

Oder etwa nicht?

Zeitfenster-Autor und Bewunderer der Star-Wars-Episoden: Norbert W. Schätzlein, 16.08.2020

Bildnachweis zu Star Wars Logo, Star Wars, Bereich, Schwarz und weiß, Marke png von PNGWING

Bildnachweis zu Lichtschwert: Pixabay (von Ricarda Mölck)

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie unsere Arbeit und Recherchen.

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Überweisung
Gib in der Verwendungszeile bitte an, dass die Spende für „Zeitfenster“ ausgestellt ist.

Bank: Volksbank Altshausen eG
Empfänger: SIRIS® Systeme GmbH & Co. KG, Zeitfenster.com
IBAN: DE09 6509 2200 0014 0460 08
BIC: GENODES 1 VAH

Alle Zuwendungen werden dankbar entgegengenommen und sind steuerlich abzugsfähig.

Spendensumme: 10.00€