… klingt nach einem Witz, ist es aber nicht …

Diesel-Fahrer aufgemerkt!

Wer nicht rechtzeitig mit dem BASF-Markenprodukt Adblue vorgesorgt hat (man nennt das auch „verproviantieren“, oder „horten“), der kommt vielleicht in Bedrängnis.

Adblue ist eine spezielle Harnstofflösung, die immer wieder bei den neuen Dieselfahrzeugen nachgeschüttet werden muss, zumal sonst die Gefahr droht – nach Ignorierung aller Warnhinweise im Kfz-Display -, dass das Fahrzeug stehen bleibt.

Und ob das funktioniert mit einem „Pinkelversuch“ den spezifischen Harnstoff zu kompensieren, weiß ich nicht. Ich würd’s zumindest nicht unbedingt versuchen. 😊

Besser erklärt Euch das alles die folgende sehr gut gemachte Seite vom bekannten Automagazin:

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/harnstoffloesung-adblue-diesel-engpass-produktion/

Fazit:

Leute aufgewacht! So kommt’s, wenn sich die Politik in die Wirtschaft (permanent) einmischt … man nennt das auch Sozialismus … oder kennt Ihr ein anderes Wort dafür?

[give_form id="1463"]